Jano Kaltenbach

1992 in der Hansestadt Lübeck geboren, gehöre ich zu der Generation die „später gerne mal etwas mit Medien“ machen möchte. Schnell erkannte ich  jedoch, dass nicht nur der Wille, sondern auch ein hohes Maß an Qualität, Kreativität und Zuverlässigkeit in der Branche notwendig ist.

Bereits während der Schulzeit begann ich über mein eigenes Gewerbe Dienstleistungen im Video- und Webbereich anzubieten. Seit 2012 konzentriere ich mich mit meiner Selbstständigkeit nicht nur auf die reine Umsetzung, sondern auch auf die Organisation, Beratung und Vernetzung von Projekten und Medienschaffenden.

2017 konnte ich meinen Bachelor of Fine Arts (B.F.A) erfolgreich an der Bauhaus-Universität in Weimar absolvieren und studiere dort seitdem auch im Master “Medienkunst und Gestaltung”.

Die Mitarbeit an zahlreichen Projekten im Bereich der inhaltlichen TV- und Filmproduktion, hat mich schon seit Kindheitstagen begeistert. Insbesondere die filmische Konzeption und Regie liegen heute in meinem Fokus, aber auch vor der Kamera fühle ich mich wohl. Ebenso zählt mittlerweile die Webentwicklung zu meinen Leidenschaften.

Bild © Franziska Bulgrin

Fortschritte:

  • seit 2017 – Masterstudium “Medienkunst und Gestaltung”, Bauhaus-Universität Weimar
  • 2015: 3-monatiges Praktikum, btf GmbH
  • (NEO MAGAZIN Royale, Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von…), Köln
  • 2013: 1. Platz „x-Cloud“ Contest, Werbung
  • Nominierung, Deutscher Jugendvideopreis 2012
  • 2012-2013: Alsterfilm GmbH, Freier Kameramann

Weitere Mitwirkung:

  • “Das Studio und die Flüchtlinge” (Regie: Holger Kreymeier, 2017) – Schnitt
  • „Elevator Kitsch“ (Regie: Mirko Muhshoff, 2014) – Kamera
  • „Das Studio“ (Webserie, Alsterfilm GmbH) – Ton, VFX
  • „Parasozial – Fiktive Detektive“ (Regie: Mirko Muhshoff, 2016) – Koproduktion, VFX
  • „Windräder (AT)“ (Regie: Anika Mätzke, 2015) – Kamera

Eigene Projekte und Auftragsarbeiten finden sich unter Portfolio.

Kontaktieren Sie mich jetzt, ich freue mich auf Ihre Nachricht!